Training zu Kommunikation + Konflikt

Prozessorientierung und Veränderung leben und gestalten

+ Auf einer Wellenlänge – Gespräche erfolgreich führen

+ Ausgangssituation
Trainingsangebot im internen Weiterbildungsprogramm eines mittelständischen Unternehmens.
Täglich kommunizieren Sie mit Mitarbeitern, Kollegen und Vorgesetzten. Dabei möchten Sie Ihren eigenen Standpunkt klarstellen, aber auch den Standpunkt des anderen erfahren und in Ihre Argumentation mit einbeziehen. Erfolgreiche Kommunikation schafft Zufriedenheit auf beiden Seiten, warum aber ist dieser Erfolg manchmal so schwer zu erreichen? Was sind die Regeln, nach denen unsere Gespräche funktionieren und wie können Sie deren Gestaltung verbessern?

+ Ziele
Die TeilnehmerInnen…
– kennen die wesentlichen Grundlagen der Kommunikation und können Kommunikationstechniken effektiv nutzen
– kennen typische Wahrnehmungsfehler und wissen wie die Wahrnehmung das Kommunikationsverhalten beeinflusst.
– kennen typische Gesprächsphasen und können sich zielorientiert auf Gespräche vorbereiten und diese führen

+ TeilnehmerInnen
MitarbeiterInnen und Führungskräfte, die ihr Kommunikationsverhalten überprüfen und optimieren möchten. max.12 Personen je Training

+ Trainingsvorbereitung
Schriftliche Bedarfsermittlung

+ Training (2 Tage)
Schwerpunkte
– Wahrnehmung als Basis der Kommunikation, Signale der Körpersprache wahrnehmen und nutzen
– Analyse des eigenen Gesprächsverhaltens
– Kommunikationsmodell nach Schulz von Thun: 4 Seiten einer Nachricht
– Kommunikationstechniken: Aktiv Zuhören, Fragetechnik, Feedback geben und nehmen
– Zielorientierter Gesprächsaufbau
– Gesprächstraining mit Rollenspielen und ausführlichem Feedback

+ Feedbacks von TeilnehmerInnen
– „Gesprächssituationen begegnen einem täglich im beruflichen und privaten Bereich, um diese sicherer und kompetent anzugehen, bietet dieses Seminar entsprechende Werkzeuge.“
– „Das Seminar war sehr gut und ich werde mehr auf „richtiges Zuhören“ und eine gute Gesprächsstruktur achten.“
– „Sehr gutes Seminar mit vielen verschiedenen Aspekten, welche auch sehr praxisorientiert waren.“

→ Welchen konkreten Veränderungsbedarf haben Sie? Infos und Kontakt hier

↑ nach oben…

+ Kommunikationstraining zur Konfliktklärung

+ Ausgangssituation
Trainingsangebot im internen Weiterbildungsprogramm eines mittelständischen Unternehmens.
Konflikte und Meinungsverschiedenheiten sind normal, alltäglich, ständig vorhanden. Sie führen zu Reibungsverlusten, sind Zeitfresser und demotivieren. Rund 70% aller Fehler am Arbeitsplatz sind auf mangelhafte Kommunikation zurückzuführen. Schnell entstehen Missverständnisse, aus denen langfristig auch größere Konflikte resultieren können. Und wir haben meistens nicht gelernt, konstruktiv zu streiten oder/und zu vermitteln. Konflikte eröffnen immer auch Chancen zu positiven persönlichen und strukturellen Veränderungen. „Streiten“ mit sich selbst und mit anderen kann Spaß machen und für beide Seiten nützlich sein indem es kreativ zu neuen, sachdienlichen Lösungen führt. Diese Grundhaltung ist insbesondere nützlich zur Klärung und Vermittlung bei Konflikten anderer.

+ Ziele
Die TeilnehmerInnen…
– kennen Ihr eigenes Konfliktverhalten und nutzen unterschiedliche Möglichkeiten der Konfliktbearbeitung
– können in Gesprächssituationen durch verschiedene Techniken und Methoden Konflikte klären, vermitteln und Lösungen vereinbaren.

+ TeilnehmerInnen
Mitarbeiter und Führungskräfte, die in ihrer täglichen Arbeit immer wieder mit Konflikten umgehen müssen und einen Weg suchen, effektiver zu Klärungen zu gelangen; max. 12 Personen je Training

+ Trainingsvorbereitung
Schriftliche Bedarfsermittlung

+ Training (2 Tage)
Schwerpunkte
– Einstellungen zu Konflikten überprüfen, eigenes Konfliktverhalten erkennen
– Konferenz der divergenten Stimmen zur Klärung eigener Konflikte (nach Schulz von Thun)
– Eskalationsstufen und Strategien zur Konfliktlösung
– Aus-einander-Setzungen, Werte- und Zielklärungen
– Schritte um unwegsames Gelände zu ebnen
– Gesprächsregeln und Gesprächsführung bei Konfliktklärungen
– Fallbeispiele und eigene Fälle analysieren und klären
– Rollenspiele mit Video-Feedback zur Erweiterung des eigenen Verhaltensrepertoirs

+ Feedbacks von TeilnehmerInnen
– „Die Beispiele und Aussagen haben mich sehr zum Denken angeregt! Ich werde auf jeden Fall mit dem Input arbeiten und versuchen Konflikte, für beide Parteien, erfolgreich zu meistern.“
– „Ein sehr gut strukturiertes Seminar mit vielen praktischen Übungen und Anregungen“

→ Welchen konkreten Veränderungsbedarf haben Sie? Infos und Kontakt hier

↑ nach oben…